Bericht vom 18. Deutschland Cup in Flensburg – Tag 1: Schülerinnen und Schüler L5 und L5 Talent

Flensburg, der 14. November 2015 – Pünktlich um 10 Uhr begann heute in der Flensburger Fördehalle der 18. Deutschland Cup mit dem Einzug von 101 Turnerinnen und Turner der Schülerklasse L5 und L5 Talent.

Jeder Landesturnverband schickte seine besten 3 Teilnehmer der jeweiligen Altersklasse nach Flensburg, um Einzel-Titel sowie Mannschaftstitel in den Klassen zu erturnen.

Schülerklasse L5 männlich

In der Schülerklasse L5 männlich belegte Johannes Stolper vom Turn- und Sportclub Strausberg e. V. mit einem Gesamtwert von 10,70 Punkten und einem hauchdünnen Vorsprung den 1. Podestplatz, gefolgt von Lukas Ackermann vom Magdeburger SV 1990. Dritter im Bunde wurde Florian Weiß vom TSV 1847 Weilheim.

Siegerehrung L5 männlich

Siegerehrung L5 männlich (Foto: Hanno Hüning)

L5 Talent männlich

Um auch den jüngeren Teilnehmern eine Chance auf’s Siegerpodest zu ermöglichen, wurde die Schülerklasse nochmals in L5 Talente aufgeteilt.

Julian Stuck vom Magdeburger SV 1990 hätte punktemäßig auch fast in der L5 antreten können. Schon mit einer herausragenden Pflichtwertung von 3,85 Punkten, setzte er sich noch mit einer tollen Kürwertung (5,90 Punkte) mit über einem Punkt Abstand vor seinen Altersklassekollegen durch. Mit einem Gesamtwert von 9,75 Punkten und über 2 Punkten Vorsprung erlangte er verdient Platz 1, gefolgt von Jan Hemmes vom SG Langenfeld 92/72 und Johannes Pantze vom TSV Neumarkt-St. Veit.

Siegerehrung L5 Talent männlich

Siegerehrung L5 Talent männlich (Foto: Hanno Hüning)

Schülerklasse L5 weiblich

In der Schülerinnenklasse L5 erturnte Stefanie Peisker vom TV 64 Landshut schon eine überdurchschnittliche Pflichtübung mit 4,45 Punkten. Mit der Tageshöchstnote von 7,90 Punkten für ihre Kürfolge gewann sie mit 12,35 Punkten vor Franziska Wilsch vom Bonner TV 1860 und Paula Krolla vom Ski-Club Brilon e. V. / Rhönrad.

Siegerehrung L5 weiblich

Siegerehrung L5 weiblich (Foto: Hanno Hüning)

L5 Talent weiblich

In der Talentklasse L5 weiblich ging der Sieg verdient an Lea Gmeiner vom TV Senden-Ay. Mit einer souveränen Kürübung, die mit 8,90 Punkten belohnt wurde, siegte sie mit insgesamt 13,10 Punkten vor Hannah Plewa vom SV Rugenbergen 1925 und Marleen Süreth vom Ski-Club Brilon e. V. / Rhönrad.

siegerehrung_l5-talent_w_d-cup-2015_rhoenrad

Siegerehrung L5 Talent weiblich (Foto: Hanno Hüning)

Die Mannschaftsergebnisse

Mannschaft L5 Talent männlich

Platz 1: Hessischer Turnverband – 20,45 Punkte (Fabian Schäfer, Tarek Eiche, Bero Schröter)

Platz 2: Schwäbischer Turnerbund – 14,90 Punkte (Niklas Echtenacher, Leon Langanki)

Platz 3: Rheinischer Turnerbund – 13,35 Punkte (Jan Hemmes, Fabian Weise)

Mannschaft L5 Talent weiblich

Platz 1: Bayerischer Turnverband – 34,70 Punkte (Lea Gmeiner, Sarah Scherer, Jana Elm)

Platz 2: Westfälischer Turnerbund – 33,80 Punkte (Marleen Süreth, Marie Kraft, Inken Albaum)

Platz 3: Schleswig-Holsteinischer Turnverband – 32,10 Punkte (Hannah Plewa, Lea Carstensen, Nicola Kalwa)

siegerehrung_l5_talent_w_d-cup-2015_rhoenrad

Siegerehrung Mannschaft L5 Talent weiblich (Foto: Hanno Hüning)

Mannschaft L5 männlich

Platz 1: Bayerischer Turnverband – 29,55 Punkte (Florian Weiß, Christian Thiele, Joshua Liedtke)

Platz 2: Märkischer Turnerbund – 28,55 Punkte (Johannes Stolper, Felix Kowalzik, Jeremias Bohmeyer)

Platz 3: Rheinischer Turnerbund – 24,80 Punkte (Leon Eschrich, Philipp Remy, Maurice Pfeiffer)

Mannschaft L5 weiblich

Platz 1: Rheinischer Turnerbund – 33,05 Punkte (Franziska Wilsch, Celina Schmidtke, Alica Stiller)

Platz 2: Bayerischer Turnverband – 32,55 Punkte (Stefanie Peisker, Lucia Kast, Mira Benkert)

Platz 3: Westfälischer Turnerbund – 32,15 Punkte (Paula Krolla, Maja Giese, Jenny Becker)

Autorin: Anita Wagner, Schönau an der Brend

 

Weitere Informationen

Die Siegerlisten gibt es in der Rubrik Wettkampfdokumente 2015.

Fotos vom Deutschland Cup in der Fotodatenbank Rhönradturnen auf Flickr, Fotograf: Hanno Hüning