Die Ergebnisse der Norddeutschen Rhönrad-Meisterschaften 2017

In Leverkusen trafen sich am vergangenen Wochenende (20./21.05.2017) 96 Rhönradturnerinnen und -turner, um sich bei den 25. Norddeutschen Meisterschaften im Rhönradturnen zu messen. Am Samstag gab es die Entscheidungen bei den Junioren, am Sonntag traten die Erwachsenen an. Der TSV Bayer 04 Leverkusen war wie gewohnt ein hervorragender Gastgeber und sorgte für eine tolle Wettkampfkulisse. Herzlichen Dank an das Organisationsteam!

Plat Norddeutsche Rhönrad-Meisterschaften 2017 in Leverkusen61 Teilnehmer bei den Norddeutschen Jugend-Meisterschaften 2017

61 Athleten starteten am Samstag bei den Norddeutschen Jugend-Meisterschaften, davon 50 Juniorinnen und 11 Junioren. Sie turnten – nach Altersklassen und Geschlecht getrennt – jeweils eine Kür Gerade, eine Spirale-Kür und zwei Sprünge. Insgesamt haben sich 30 Juniorinnen und 6 Junioren zu den Deutschen Meisterschaften der jeweiligen Altersklassen qualifiziert. Die Deutschen Jugend-Meisterschaften 2017 der Altersklassen AKB 12 und 13/14 finden am 6. Juni 2017 und die Deutschen Jugend-Meisterschaften 2017 der Altersklassen AKB 15/16 und 17/18 am 5. Juni in Berlin statt.

Ella Köhler siegt in der Altersklasse AKB 12 weiblich

Ella Köhler, TSV Bayer 04 Leverkusen

Ella Köhler, TSV Bayer 04 Leverkusen (Archivbild, Foto: B.J.A. Treuren)

In der Altersklasse AKB 12 weiblich traten nur drei Turnerinnen an. Mit fast zwei Punkten Vorsprung gewann Ella Köhler vom TSV Bayer Leverkusen vor Emma-Maria Fleischhacker (TG Friesen Klafeld). Ella erturnte in allen drei Disziplinen (Gerade: 7,70, Spirale: 5,60, Sprung: 6,30) die höchsten Punktzahlen der Konkurrenz. Dritte wurde Aliki Mylonas vom TSVE 1860 Bielefeld e. V. Alle drei Teilnehmerinnen konnten sich für die Teilnahme an den Deutschen Jugendmeisterschaften qualifizieren. Die Mindestpunktzahl für die Qualifikation betrug 13,40 Punkte.

Platz 1: Ella Köhler – TSV Bayer 04 Leverkusen (19,60 Punkte)
Platz 2: Emma-Maria Fleischhacker – TG Friesen Klafeld (17,70 Punkte)
Platz 3: Aliki Mylonas – TSVE 1890 Bielefeld e. V. (15,85 Platz)


Jakob Kremer auf Platz 1 in der Alterklasse AKB 13/14 männlich

Noch kleiner war das Teilnehmerfeld der männlichen Teilnehmer in der Altersklasse AKB 13/14. Hier traten nur zwei Turner an, die sich beide für die Deutschen Jugend-Meisterschaften qualifizierten. Dafür benötigten sie mindestens 15,10 Punkte. Es siegte Jakob Kremer vom TV Jahn Walsrode 1904 e. V. mit einer hervorragenden Kür Gerade (10,05 Punkte), einem sehr guten Sprung (7,30 Punkte) und einer guten Spirale-Kür (6,55 Punkte). Der zweitplatzierte Julian Stuck vom Magdeburger SV 1990 musste vor allem in der Spirale (3,45 Punkte) größere Abzüge hinnehmen und konnte im Sprung (4,65 Punkte) und in der Kür Gerade (7,75 Punkte) nicht so viele Punkte wie Jakob sammeln.

Platz 1: Jakob Kremer – TV Jahn Walsrode 1904 e. V. (23,90 Punkte)
Platz 2: Julian Stuck – Magdeburger SV 1990 (15,85 Punkte)


Marie Kraft gewinnt in der Altersklasse AKB 13/14 weiblich

Marie Kraft, Ski-Club Brilon e.V. / Rhönrad (Archivbild, Foto: B.J.A Treuren)

Marie Kraft, Ski-Club Brilon e.V. / Rhönrad (Archivbild, Foto: B.J.A Treuren)

Das größte Teilnehmerfeld bei den Norddeutschen Jugendmeisterschaften gab es in der Alterklasse 13/14 weiblich. 22 Juniorinnen kämpften um die ersten zehn Plätze, die zur Teilnahme an den Deutschen Jugend-Meisterschaften berechtigen. Marie Kraft vom Ski-Club Brilon e. V. gewann mit knappen zwei Zehnteln Vorsprung vor Hannah Plewa (SV Rugenbergen 1925). Auf Platz 3 landete Maries Vereinskollegin Anna Abeler. Insgesamt ging es sehr knapp zu in diesem Teilnehmerfeld. Nur 2,95 Punkte in der Gesamtwertung trennen Platz 10 von Platz 1.

Platz 1: Marie Kraft – Ski-Club Brilon e.V. / Rhönrad (22,25 Punkte)
Platz 2: Hannah Plewa – SV Rugenbergen 1925 (22,05 Punkte)
Platz 3: Anna Abeler – Ski-Club Brilon e.V. / Rhönrad (21,70 Punkte)

Außerdem qualifiziert für die Deutschen Jugend-Meisterschaften: 4. Merle Kehl – TSV Trittau v. 1899 (21,45), 5. Jule Fastnacht – VfB Fallersleben 1861 e. V. (21,10), 6. Selina Stöffler – TSV Bayer 04 Leverkusen (20,85), 7. Paula Ohm – ESV Finnentrop 1960 (20,35), 8. Marleen Süreth – Ski-Club Brilon e. V. / Rhönrad (20,00) und Swantje Zarges – TSV Bayer 04 Leverkusen (20,00), 10. Rebecca Bein – SG Essen-Heisingen 1887 (19,30).


Malte Schröder auf Platz 1 in Altersklasse AKB 15/16 männlich

Das Rhönradtalent Malte Schröder vom Magdeburger SV 1990 turnte in diesem Jahr erstmals in der Altersklasse 15/16. Im Vorjahr noch auf Platz 2 in der Altersklasse 13/14 zeigte er nun, was er in der Spirale und im Geradeturnen hinzugelernt hat. Mit den höchsten Wertungen in allen drei Disziplinen siegte Malte (Gerade: 10,40, Spirale: 8,40, Sprung: 6,85) mit mehr als 6 Punkten Vorsprung vor Philipp Remy von der SG Essen-Heisingen 1887. Platz drei belegte Yanneck Gabriel (SG Essen-Heisingen 1887), der im Vorjahr noch alleine in dieser Altersklasse antrat. Die Qualifikationsgrenze für die Teilnahme an den Deutschen Jugend-Meisterschaften in der Altersklasse AKB 15/16 beträgt 17,70 Punkte. Diese Mindestpunktzahl konnten nur drei von sechs Turnern erreichen.

Platz 1: Malte Schröder – Magdeburger SV 1990 (25,65 Punkte)
Platz 2: Phillip Remy – SG Essen-Heisingen 1887 (19,40 Punkte)
Platz 3: Yanneck Gabriel – SG Essen-Heisingen 1887 (18,85 Punkte)


Lorena Hieke gewinnt in Altersklasse AKB 15/16 weiblich

Lorena Hieke, SV Kirchweyhe u. Umgebung

Lorena Hieke vom SV Kirchweyhe u. Umgebung mit ihrer Trainerin Mona Hundrieser (Archivbild, Foto: SV Kirchweyhe)

Im Vorjahr noch auf Platz 2, nun auf Platz 1: Lorena Hieke vom SV Kirchweyhe u. Umgebung überzeugte in der Altersklasse 15/16 mit konstant guten Leistungen in allen drei Disziplinen (Gerade: 9,95, Spirale: 7,40, Sprung: 6,90). Die beste Kür Gerade (10,05 Punkte) und einen guten Sprung (6,80 Punkte) turnte Franziska Kraft (Ski-Club Brilon e. V. / Rhönrad). Die drittplatzierte Antonia Mertinkat vom TSV Trittau v. 1899 zeigte ihre Stärken vor allem im Sprung, der mit 7,15 Punkten am höchsten bewertet wurde. Von 14 Teilnehmerinnen konnten sich 10 für die Deutschen Jugend-Meisterschaften qualifizieren.

Platz 1: Lorena Hieke – SV Kirchweyhe u. Umgebung (24,25 Punkte)
Platz 2: Franziska Kraft – Ski-Club Brilon e. V. / Rhönrad (23,70 Punkte)
Platz 3: Antonia Mertinkat – TSV Trittau v. 1899 (23,30 Punkte)

Außerdem qualifiziert für die Deutschen Jugend-Meisterschaften: 4. Lina Missall – VfB Fallersleben 1861 e. V. (21,60), 5. Luise Molis – VSK Osterholz-Scharmbeck 1848 (21,50), 6. Nele Sofie Altmann – ESV Finnentrop 1960 (20,80), 7. Phaedra Brenke – VfL Bad Schwartau (20,45), 8. Clara Molis – VSK Osterholz-Scharmbeck 1848 (20,30), 9. Philine Braun – SV Rugenbergen 1925 (20,15), 10. Luisa Schreiber – VfB Fallersleben 1861 e. V. (20,05).


Kevin Kelm siegt in Altersklasse AKB 17/18 männlich

Kevin Kelm, VfL Bad Schwartau

Kevin Kelm, VfL Bad Schwartau (Archivbild, Foto: www.rhoenrad-dtb.de / Stefan Serth)

Bei den 17-/18-jährigen Junioren gab es nur drei Teilnehmer. Hier siegte Kevin Kelm vom VfL Bad Schwartau mit über zehn Punkten Vorsprung. Der Gewinner der WM-Silbermedaille im Geradefinale der Junioren turnte einen sehr guten Wettkampf (Gerade: 10,40, Spirale: 8,90, Sprung: 7,75). Platz 2 belegte Marek Krings vom TSV Bayer 04 Leverkusen, Dritter wurde sein Vereinskamerad Torben Hebel.

Platz 1: Kevin Kelm – VfL Bad Schwartau (27,05 Punkte)
Platz 2: Marek Krings – TSV Bayer 04 Leverkusen (16,85 Punkte)
Platz 3: Torben Hebel – TSV Bayer 04 Leverkusen (16,55 Punkte)


Tami Süßelbeck gewinnt in Altersklasse AKB 17/18 weiblich

Tami Süßelbeck, SG Essen-Heisingen 1887

Tami Süßelbeck, SG Essen-Heisingen 1887 (Archivbild, Foto: www.rhoenrad-dtb.de / Hanno Hüning)

Tami Süßelbeck von der SG Essen-Heisingen 1887 stand in diesem Jahr wie auch im letzten Jahr auf dem obersten Podestplatz – mit einem Unterschied: in diesem Jahr trat sie nicht bei den 15-/16-Jährigen, sondern in der anspruchsvolleren Altersklasse 17/18 an. Tami konnte sich mit sehr guten Übungen in allen drei Disziplinen (Gerade: 10,55, Spirale: 8,75, Sprung: 7,15) von ihren Konkurrentinnen deutlich absetzen. Auf Platz zwei landete Vereinskollegin Paula Stennes, die mögliche Punkte im Sprung (Endwert: 4,90 Punkte) liegen ließ. Mit der besten Kür Gerade (10,70 Punkte) wurde Finja Martin vom TSVE 1890 Bielefeld e. V. Dritte, die noch Potenzial in der Spirale hat.

Platz 1: Tami Süßelbeck – SG Essen-Heisingen 1887 (26,45 Punkte)
Platz 2: Paula Stennes – SG Essen-Heisingen 1887 (22,45 Punkte)
Platz 3: Finja Martin – TSVE 1890 Bielefeld e. V. (22,35 Punkte)

Außerdem qualifiziert für die Deutschen Jugend-Meisterschaften: 4. Shaolin Restemeier – TSVE 1890 Bielefeld e. V. (22,05), 5. Valentina Wurm – ESV Finnentrop 1960 (21,65), 6. Fabienne Beckmann – SG Essen-Heisingen 1887 (21,30), 7. Larissa Frances Gründer – Letmather TV 1877 e. V. (19,80).

35 Teilnehmer bei den Norddeutschen Meisterschaften der Erwachsenen

5 Männer und 30 Frauen traten am Sonntag bei den Norddeutschen Meisterschaften der Altersklasse ABK 19+ an. Sie turnten jeweils eine Kür Gerade auf Musik, eine Spirale-Kür und zwei Sprünge. Insgesamt haben sich 12 Frauen und 3 Männer zu den Deutschen Meisterschaften der Erwachsenen qualifiziert. Diese finden am 4. Juni 2017 in Berlin statt.

Svenja Trepte auf Platz 1 bei den Frauen

Svenja Trepte (TSV Bayer 04 Leverkusen) turnte eine saubere Musikkür

Svenja Trepte, TSV Bayer 04 Leverkusen (Archivbild, Foto: Bart Treuren / www.rhoenrad-dtb.de)

Svenja Trepte heißt die neue Norddeutsche Meisterin der Altersklasse AKB 19+. Svenja, die für den TSV Bayer 04 Leverkusen turnt, zeigte mit Abstand die beste Spirale-Kür (10,25 Punkte) und die beste Musikkür (11,15 Punkte). Mit 7,70 Punkten im Sprung wurde Svenja zwar auch für ihren sehr schönen Sprung belohnt, konnte in dieser Disziplin jedoch nicht die Sprungspezialistin Caroline Schulze übertrumpfen, die für ihren höherwertigeren Sprung (8,75 Punkte) gut einen Punkt mehr erhielt. Caroline belegte Platz 2 vor Saskia Güntner von der TSG Bergedorf 1860. Die Vorjahressiegerin Riccarda Vogel vom TSV Bayer 04 Leverkusen und die Zweitplatzierte bei den Norddeutschen Meisterschaften 2016 Yana Looft vom SV Rugenbergen 1925 konnten verletzungsbedingt leider nicht antreten.

Platz 1: Svenja Trepte – TSV Bayer 04 Leverkusen (29,10 Punkte)
Platz 2: Caroline Schulze – VfB Fallersleben 1861 e. V. (27,30 Punkte)
Platz 3: Saskia Güntner – TSG Bergedorf 1860 (26,75 Punkte)

Außerdem qualifiziert für die Deutschen Meisterschaften: 4. Lea Köstering – SG Essen-Heisingen 1887 (25,35), 5. Lisa Rohde – SG Essen-Heisingen 1887 (24,05), 6. Birte Zelfel – TSV Bayer 04 Leverkusen (23,40), 7. Isabel Pietro – Berliner Turnerschaft (23,35), 8. Ida Glingener – SG Essen-Heisingen 1887 (22,45), 9. Gwindy Schlösser – Vohwinkeler STV 1865/80 (22,10), 10. Maiti Münchgesang – TSV Bayer 04 Leverkusen (21,95), 11. Maren Grätsch – TSV Bayer 04 Leverkusen (21,00), 12. Janina Brandes – TSVE 1890 Bielefeld e. V. (20,90).


Carsten Heimer gewinnt bei den Männern

Carsten Heimer - TSV Taunusstein-Bleidenstadt

Carsten Heimer, TSV Taunusstein-Bleidenstadt (Archivbild, Foto: rhoenrad-dtb.de / Stefan Serth)

Carsten Heimer vom TSV Taunusstein-Bleidenstadt belegte Platz 1 bei den Herren. Ein ungewohntes Bild, denn normalerweise startet Carsten bei den Süddeutschen Meisterschaften. Als diese vor zwei Wochen stattfanden, war Carsten jedoch verletzt. Auf Antrag durfte er nun bei den Norddeutschen Meisterschaften sein Können zeigen, um sich für die Deutschen Meisterschaften zu qualifizieren. Der zweitplatzierte Nico Weiß vom Turn- und Sportclub Strausberg e. V. trat in diesem Jahr erstmals bei den Erwachsenen an und zeigte die Premiere seiner Kür Gerade auf Musik, die er leider total verpatzte. Allerdings turnte Nico mit Abstand den besten Sprung der Konkurrenz (8,90 Punkte). Dritter wurde Markus Lang von der Stolberger TG. Von den 5 Teilnehmern qualifizierten sich die ersten drei für die Deutschen Meisterschaften.

Platz 1: Carsten Heimer – TSV Taunusstein-Bleidenstadt (27,00 Punkte)
Platz 2: Nico Weiß – Turn- und Sportclub Strausberg e. V. (22,25 Punkte)
Platz 3: Markus Lang – Stolberger TG 1883 (21,95 Punkte)


Ergebnisliste 25. Norddeutsche Jugendmeisterschaften Rhönradturnen 2017
Ergebnisliste 25. Norddeutsche Meisterschaften Rhönradturnen AKB 19+ 2017
Die Ergebnisse der Süddeutschen Rhönrad-Meisterschaften 2017
Die Ergebnisse der Deutschen Jugendmeisterschaften im Rhönradturnen 2016 – AKB 12-18
Die Ergebnisse der Deutschen Meisterschaften im Rhönradturnen 2016 – AKB 19+