Dirk Balkenohl kandidiert für den TK-Vorsitz

dirk_balkenohl

Dirk Balkenohl, Kandidat für den TK-Vorsitz

Seit nunmehr 27 Jahren ist das Rhönradturnen ein wichtiger Bestandteil in meinem Leben. Als Jugendlicher wurde ich von der Rhönrad-Familie herzlich aufgenommen und habe seitdem mit euch viel erleben dürfen. Zahlreiche schöne Erinnerungen sind in meinem Gedächtnis haften geblieben.

Doch geht es jetzt nicht um die Vergangenheit, sondern um die Zukunft des Rhönradturnens. Nach fast zehn Jahren tritt Dirk Henningsen von seinem Amt als TK-Vorsitzender zurück. Er hat das Rhönradturnen in Deutschland durch viele Entwicklungen geführt. Es stehen nun mit der neuen Wettkampfklassenordnung, der WM 2016 in Cincinnati und dem Deutschen Turnfest 2017 – um nur einige Punkte zu nennen – viele neue spannende Ereignisse an. Es braucht ein motiviertes Team und viel Herzblut, um diese Herausforderungen zu einem Erfolg zu führen.

Hierzu möchte ich meine Kandidatur zur Wahl als TK-Vorsitzender bei der anstehenden Bundestagung erklären.

Viele kennen mich noch als aktiven Turner, mit anderen durfte ich in den verschiedenen Landesverbänden bereits zusammenarbeiten. Die Mitarbeit im TK des IRV war ebenso eine sehr bereichernde Erfahrung in der Verbandsarbeit.

Als Trainer der Turngemeinde in Berlin 1848 e. V. und als Lehrwart im Berliner Turn- und Freizeitsport-Bund kenne ich die Sorgen und Wünsche von Vereinen im Alltag, so dass ich für jeden von euch immer ein offenes Ohr haben werde.

Ich wünsche mir, dass alle von uns auch in Zukunft viele schöne Momente beim und mit dem Rhönradturnen erleben.

Ich freue mich, wenn ihr mir bei der Wahl das Vertrauen entgegenbringt um das Rhönradturnen im DTB in den nächsten Jahren zu leiten. Gemeinsam mit euch will ich diese wunderschöne Sportart weiterentwickeln und vorwärts bringen.

Dirk Balkenohl