DTB nominiert Henning Henningsen für mögliche Nachfolge als IRV-Präsident

Mit der Ankündigung, dass der amtierende IRV Präsident Paul Sieler Mitte des Jahres 2015 sein Amt niederlegen möchte, begannen die Spekulationen um seine Nachfolge. Das TK Rhönradturnen hat sich entschieden, den deutschen Pressewart Rhönradturnen – Henning Henningsen – für das Amt zu nominieren. Die Generalversammlung des IRVs, an der alle Mitgliedsländer teilnehmen, entscheidet über die Neubesetzung der Position im Rahmen der Weltmeisterschaften in Lignano. Ein offener Brief von Henning Henningsen.

Ein offener Brief von Henning Henningsen, Beauftrager für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:

henning456_02968Liebe Rhönrad- und Cyr-Wheel-Freunde aus Deutschland,

seit 2009 arbeite ich in den Gremien des Deutschen Turner-Bundes sowie des Internationalen Rhönradturn-Verbandes im Bereich der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Auf vielen Wettkämpfen konnte ich wertvolle Kontakte in die Rhönrad- und Cyr-Wheel-Familie knüpfen, neue Ideen entwickeln und viele Freunde finden. Mein ehrenamtliches Engagement in diesem Bereich hat auch meinen beruflichen Werdegang geprägt.

Mir war es immer eine Herzensangelegenheit, den Rhönradsport bekannter zu machen, weiter zu entwickeln und die Ästhetik des Sportes zu präsentieren. In den vergangen sechs Jahren konnte ich dies über den Aufbau moderner Kommunikationsstrukturen, wie dieser Internetseite oder der Facebook-Seite des TK. Dabei habe ich einige Verbesserungen eingebracht: Zuletzt ging der Newsletter Rhönradturnen online, der automatisiert jeden Dienstag eine Benachrichtung zu neuen Beiträgen auf der Seite versendet. Die Arbeit und die Weiterentwicklung an den Systemen hat mir immer sehr viel Spaß gemacht.

Heute stehe ich aber an einem Punkt, an dem ich Prioritäten in meinem Leben setzen muss. Kurz vor dem Abschluss meines Studiums warten neue berufliche Herausforderungen. Deshalb möchte ich meine Doppelfunktion im DTB und im IRV auflösen und neue Schwerpunkte für meine ehrenamtliche Arbeit suchen.

In den letzten 1,5 Jahren konnte ich entscheidend an der strategischen Ausrichtung des Internationalen Rhönradturn-Verbandes mitwirken. Mit der Einführung neuer Mitgliedschaftsstrukturen konnten wir Ende des vergangen Jahres einen entscheidenden Schritt für die Zukunftsfähigkeit des Verbandes umsetzen. Diesen Weg möchte ich gerne an entscheidender Stelle fortführen und deshalb kann ich mir vorstellen eine Nachfolge von Paul Sieler als Präsident des IRVs anzutreten.

Ich freue mich, dass meine Kollegen im deutschen TK meinen Wunsch nach Veränderung mit einer Nomination unterstützen. Ich stelle mich damit zur Wahl des neuen IRV Präsidenten bei der Generalversammlung des IRVs, voraussichtlich im Juni diesen Jahres.

Ich möchte gerne meinen Fokus auf die internationale Fortentwicklung unseres Sportes legen und das Rhönrad, sowie das Cyr-Wheel, zu einem größeren Namen im internationalen Sport machen. Ich würde mich freuen, wenn auch ihr meine Bestrebungen unterstützt.

Mit sportlichem Gruß,
Henning Henningsen

Print Friendly, PDF & Email
1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] transparenten Einblick in die Arbeit des TK zu ermöglichen. Vor einigen Wochen hatte ich bereits meine Absicht kundgetan, die Nachfolge von Paul Sieler als Präsident des IRV […]

Kommentare sind deaktiviert.