Foto: Bart Treuren

Junge Generation legt vor beim Deutschland Cup in Brilon

Den ersten Teil des Deutschland Cups absolvierten die Turner und Turnerinnen der L5 und des Talent Cups erfolgreich. Der ausrichtende Ski Club Brilon konnte sich über einige vordere Platzierungen freuen. Beim L5 Talent Cup zeigte der Nachwuchs, dass er bereits in den Startlöchern steht.

Bericht: 34 Turnerinnen waren im Talent Cup am Start. Bei den Turnern zeigten 12 Talente ihr Können. Schaut man sich die Siegerin Surya Eiche (SG GW Darmstadt) an, dann ist die Leistung in der Kür Gerade beeindruckend. 8,35 Punkte konnte Surya erzielen und hinter ihr war die Konkurrenz nicht weit entfernt. Die besten fünf Turnerinnen konnten alle Kürübungen von mehr als 8,00 Punkten auf den Hallenboden zaubern. Die Wertung aus den Pflichtübungen machten da auch keinen großen Unterschied mehr aus.

Bei den Talenten männlich gewann Jakob Kremer (TV Jahn Walsrode) mit einer Gesamtwertung von 11,60 Punkten mit deutlichem Abstand. Mit 7,40 Punkten in der Kürübung konnte er seine Altersgenossen beim Talent Cup auf Abstand halten.

Die Leistung von Jakob ist umso stärker einzuschätzen, schaut man sich die Ergebnisse der L5 männlich an. Dort gewann Christian Thile (1. FC Sachsen) mit 9,35 Punkten in der Gesamtwertung vor Robin Kutzner (TV Jahn Walsrode) und Tobias Seiler (TV Remagen).

In der L5 weiblich überzeugte die Siegerin Frauke Kalz vom TuS Neukölln (Berlin) die Kampfrichter in der Pflicht und der Kür gleichermaßen. Eine bemerkenswerte Leistung in der Pflicht wurde mit 4,50 von 5,00 Punkten bewertet. In der Kürübung setzte Frauke nach und erturnte die Tagesbestmarke in ihrer Altersklasse mit 8,85 Punkten.