SV Rugenbergen ist Norddeutscher Vereins-Mannschafts-Meister 2015

Am 13. September fanden in Leverkusen die Norddeutschen Vereins-Mannschafts-Meisterschaften in Rhönradturnen statt. Neun Mannschaften waren am Start, darunter der Vorjahresmeister SV Rugenbergen 1925, der sich in diesem Jahr souverän den Titel sicherte.

Yana Looft

Yana Looft (SV Rugenbergen 1925)

Mit fast 8 Punkten Vorsprung vor dem überraschenden Zweitplatzierten VFL Bad Schwartau zeigte das Rugenbergener Team nahezu durchgehend Topleistungen: In drei Disziplinen gab es die Tageshöchstwertung, erturnt durch Marcel Schawo mit einem sauberen Sprung (8,85 Punkte), durch eine tadellose Musikkür von Yana Looft (11,55 Punkte) und einer sauberen Kür Gerade von Lilly Jüdes (10,85 Punkte). Dabei ließ Rugenbergen sogar noch Punkte liegen, denn Simon Knapp leistete sich mehrere größere Abzüge in der Spirale.

 

 

 

Saskia Güntner

Saskia Güntner (VFL Bad Schwartau)

Der VFL Bad Schwartau konnte mit der frisch gekürten Norddeutschen Vizemeisterin Saskia Güntner viele wichtige Punkte sammeln. Güntner erhielt mit 10,50 Punkten die Tageshöchstwertung in der Spirale und mit 10,85 Punkten die zweithöchste Musikwertung.

Den dritten Platz belegte knapp dahinter der ausrichtende Verein TSV Bayer 04 Leverkusen. Das Team leistete sich mehrere Fehler im Sprung und in den Spirale-Küren, zeigte jedoch mit Svenja Trepte (10,35 Punkte) und Birte Zelfel (10,15 Punkte) zwei überzeugende Musikküren.

Birte Zelfel

Birte Zelfel (TSV Bayer 04 Leverkusen)

 

 

Die besten drei Teams haben sich für die Deutschen Vereins-Mannschafts-Meisterschaften qualifiziert, die am 14. November 2015 in Flensburg stattfinden werden.

  1. Platz: SV Rugenbergen 1925 (Marcel Schawo, Yana Looft, Simon Knapp, Lilly Jüdes) 60,25 Punkte
  2. Platz: VfL  Bad Schwartau (Celine Broderius, Saskia Güntner, Alina Knie, Kevin Kelm, Cathrin Tiefenbach) 52,30 Punkte
  3. Platz: TSV Bayer 04 Leverkusen (Svenja Trepte, Birte Zelfel, Maren Grätsch, Jana Holtermann, Lara Stolle, Riccarda Vogel) 52,00 Punkte

Der VSK Osterholz-Scharmbeck 1848 belegte den 4. Platz, konnte jedoch mit über 7 Punkten Abstand den Drittplatzierten nicht gefährden.

  1. Platz: VSK Osterholz-Scharmbeck 1848 (44,15 Punkte)
  2. Platz: TC 1904 Köln-Poll (43,10 Punkte)
  3. Platz: Berliner Turnerschaft (42,05 Punkte)
  4. Platz: Ski-Club Brilon e. V. / Rhönrad (41,25 Punkte)
  5. Platz: TSVE 1890 Bielefeld e. V. (39,70 Punkte)
  6. Platz: BTV 1892 Wuppertal-Ronsdorf-Graben (28,70 Punkte)

Die Siegerlisten der Norddeutschen Vereins-Mannschafts-Meisterschaften 2015 gibt es in der Rubrik „Wettkampfdokumente“.

Fotos von den Norddeutschen Vereins-Mannschafts-Meisterschaften 2015 sind in der Fotodatenbank Rhönradturnen auf Flickr zu finden.