Beiträge

Rhönrad-WM 2018: Tag 5 – Gold für deutsches Rhönrad-Team und deutsche Cyr Wheeler

Magglingen/Schweiz, Freitag, der 11.05.2018 – Da die heutigen Wettkämpfe erst am Abend stattfanden, hatten Kampfrichter, Trainer und Athleten am Vormittag genügend freie Zeit. Einige nutzten diese Zeit mit einem Ausflug in die nähere Umgebung, andere schliefen lange aus.

Der Bielersee

Am Nachmittag gab es für die Teilnehmer des Team-Finals und der Cyr Wheel-Finals ein zweistündiges Einturnen. Um 19 Uhr ging es dann los: Die Finalwettkämpfe wurden live im Internet übertragen.

Rhönradturnen Team Final: Gold für Deutschland

Im Finale der besten Teams starteten in diesem Jahr die Mannschaften aus Deutschland, aus der Schweiz, aus den Niederlanden und aus Japan. Die deutschen Teilnehmer Sarah Metz (Sprung), Luca Christ (Sprung), Lilia Lessel (Spirale und Musikkür) und Kira Homeyer (Spirale und Musikkür) präsentierten sich in Top-Form und sammelten fleißig Punkte. So lag Team Deutschland in jeder Wettkampfrunde in Führung und gewann schließlich mit 1,25 Punkten Vorsprung vor Team Schweiz. Team Japan wurde Dritter und Team Niederlande Vierter.

  • Lilia Lessel turnte eine Musikkür und eine Spiralekür für TeamGermany (Foto: Stefan Serth / rhoenrad-dtb.de)

Cyr Wheel-Finale Männer: Hauke Narten holt WM-Titel

Für das Cyr Wheel-Finale der Männer hatten sich nur deutsche Athleten qualifiziert. Hier konnte sich wie erwartet Hauke Narten den Weltmeistertitel sichern. Vizeweltmeister wurde Steffen Kastian vor Tim Calmano (Platz 3) und Nico Nessau (Platz 4).

  • Hauke Narten - Weltmeister 2018 im Cyr Wheel-Finale (Foto: Stefan Serth / rhoenrad-dtb.de)

Cyr Wheel-Finale Frauen: Carmen Lück ist Weltmeisterin

Auch im Cyr Wheel-Finale der Frauen gab es nur deutsche Teilnehmerinnen. Hier überrraschte Carmen Lück mit einer hervorragenden Kür und erhielt am Ende des Tages ihre erste goldene WM-Medaille. Die frisch gekürte Mehrkampf-Weltmeisterin im Cyr Wheel Jule Petsch patzte im Finale und konnte sich immerhin die Silbermedaille sichern. Bronze ging an Svea Hüning, den vierten Platz belegte Larissa von Behren.

  • Carmen Lück ist neue Weltmeisterin im Cyr Wheel-Finale (Foto: Stefan Serth / rhoenrad-dtb.de)

Rhönrad-WM 2018 vom 6.-13. Mai 2018 in Magglingen, Schweiz

Die Rhönrad-Weltmeisterschaften 2018 in Magglingen

Die 13. Rhönrad-Weltmeisterschaften finden vom 6. bis 13. Mai 2018 in Magglingen (Schweiz) statt. Bei der diesjährigen Rhönrad-WM werden 112 Sportler aus 13 Nationen ihre Leistungen präsentieren. Deutschland stellt mit 28 Athleten den mit Abstand größten WM-Kader. Alle Informationen gibt es auf der Website des Internationalen Rhönradturn-Verbands (IRV) – www.rhoenrad.com


Weitere Artikel/Informationen

Rhönrad-WM 2018: Tag 4 – Deutsche Athleten sammeln weitere Medaillen
Rhönrad-WM 2018: Tag 3 – 3x Gold, 3x Silber, 3x Bronze für Deutschland
Rhönrad-WM 2018: Tag 2 – Erster Wettkampftag

Rhönrad-WM 2018: Tag 1 – Viel Organisatorisches und Eröffnungsfeier
Rhönrad-WM 2018: 28 Athleten vertreten Deutschland in Magglingen
Startlisten Rhönrad-WM 2018 (PDF)
Teilnehmerliste Rhönrad-WM 2018 (PDF)
Der deutsche WM-Kader 2018


Fotos

Sie können die hier verwendeten Fotos für Ihre Berichterstattung für nicht kommerzielle Zwecke nutzen. Bitte nennen Sie bei Verwendung immer die angegebenen Bildquellen.

Text

Sie können Text oder Textteile für Ihre Berichterstattung für nicht kommerzielle Zwecke nutzen. Bitte nennen Sie bei Verwendung immer die Quelle www.rhoenrad-dtb.de.


Pressekontakt:

Carmen Menn
Tel.: +49 228 981485-11
Fax: +49 228 981485-12
Twitter: @rhoenrad_dtb
Facebook: rhoenrad.deutschland

Rhönrad-WM 2018: Tag 3 – 3x Gold, 3x Silber, 3x Bronze für Deutschland

Ein Bericht von unseren WM-Teilnehmern Hauke Narten und Lilia Lessel.

Aufstellung vor den Wettkämpfen: Team Germany mit den Cyr Wheel-Männern, den Junioren Rhönradturnen und den Cyr Wheel-Frauen

Magglingen/Schweiz, Mittwoch, der 09.05.2018 – Heute musste nur ein kleiner Teil der Delegation früh aufstehen, da die 5 männlichen Junioren als erstes einturnen durften. In der zweiten Runde waren dann unsere 10 Cyr Wheeler dran. Der Rest der Aktiven musste den Tag mit einer bitteren Nachricht beginnen: Der Whirlpool war geschlossen!

Weiterlesen

Rhönrad-WM 2018: Tag 2 – Erster Wettkampftag

Ein Bericht von unseren WM-Teilnehmern Sandra Heidingsfelder und Nico Nessau.

Magglingen/Schweiz, Dienstag, der 08.05.2018 – Auch heute begann der Wettkampftag wieder sehr früh. Nach einem gemeinsamen Frühstück ging es um 8:00 Uhr mit dem Einturnen der Männer in der Sport-Toto-Halle los. Nach erfolgreichem Einturnen wurde es dann um 10:00 Uhr für unsere fünf Turner (Luca Christ, Carsten Heimer, Mirko Ropeter, Tim Calmano und Johannes Keller) ernst.

Rhönrad-WM 2018 vom 6.-13. Mai 2018 in Magglingen, Schweiz

Die Rhönrad-Weltmeisterschaften 2018 in Magglingen

Die 13. Rhönrad-Weltmeisterschaften finden vom 6. bis 13. Mai 2018 in Magglingen (Schweiz) statt. Bei der diesjährigen Rhönrad-WM werden 112 Sportler aus 13 Nationen ihre Leistungen präsentieren. Deutschland stellt mit 28 Athleten den mit Abstand größten WM-Kader. Alle Informationen gibt es auf der Website des Internationalen Rhönradturn-Verbands (IRV) – www.rhoenrad.com

Mehrkampf-Qualifikation Rhönradturnen Männer

Luca Christ – Spiraleturnen (Foto: Stefan Serth / rhoenrad-dtb.de)

Im Sprung gewann der Japaner Yasuhiko Takahashi mit 9,85 Punkten vor seinem Landsmann Oikawa Hikaru (9,20 Pkt.). Luca Christ aus Deutschland erreichte den dritten Platz mit einer Punktzahl von 9,15 Punkten und sicherte sich damit dem Einzug in das Sprung-Finale.

In das Finale der Spirale kann Deutschland mit zwei Turnern einziehen. Es qualifizierten sich hierfür Carsten Heimer mit 9,65 Punkten (Platz 2) und Mirko Ropeter mit 9,40 Punkten (Platz 3). Der Japaner Yasuhiko Takahashi gewann die Mehrkampf-Qualifikation im Spiraleturnen mit 10,30 Punkten.

Auch in der Musikkür wird Deutschland im Finale durch zwei Turner vertreten. Den ersten Platz sicherte sich Carsten Heimer mit 10,65 Punkten. Auch Luca Christ qualifizierte sich mit dem dritten Platz mit 9,8 Punkten. Platz 2 belegte Simon Rufener aus der Schweiz mit 10,00 Punkten.

Im Mehrkampf-Finale stellt Deutschland die Hälfte der qualifizierten Turner (Carsten Heimer, Luca Christ und Tim Calmano). Das Mehrkampf-Finale findet am Donnerstag, den 10. Mai 2018 von 19:00-21:20 Uhr in der Sport-Toto-Halle in Magglingen statt. Es wird einen Livestream auf dem YouTube-Kanal des Internationalen Rhönradturn-Verbands geben.

Carsten Heimer beim Spiraleturnen (Foto: Stefan Serth / rhoenrad-dtb.de)

 

Mirko Ropeter beim Spiraleturnen (Foto: Stefan Serth / rhoenrad-dtb.de)

 

Tim Calmano – Musikkür (Foto: Stefan Serth / rhoenrad-dtb.de)

 

Johannes Keller – Musikkür (Foto: Stefan Serth / rhoenrad-dtb.de)

Mehrkampf-Qualifikation Rhönradturnen Frauen

Caroline Schulze – Musikkür (Foto: Stefan Serth / rhoenrad-dtb.de)

Ab 12:30 Uhr ging es dann an das Einturnen der Frauen. Der eigentliche Wettkampf begann um 15:15 Uhr.

Im Sprung erreichte Caroline Schulze den 2. Platz mit 8,80 Punkten und Kira Homeyer den 4. Platz mit 8,60 Punkten. Damit qualifizierten sie sich für das Sprung-Finale. Platz 1 belegte die Japanerin Yuki Matsuura (8,90 Punkte) und Platz 3 die Niederländerin Myrna van Berkel (8,75 Punkte).

In der Spirale konnten sich die deutschen Turnerinnen den ersten Platz (Lilia Lessel; 11,65 Punkte) sowie den zweiten Platz (Kira Homeyer; 11,6 Punkte) sichern. Platz 3 erreichte Cheyenne Rechsteiner aus der Schweiz (11,50 Punkte).

In der Musikkür qualifizierte sich für Deutschland ebenfalls mit Platz zwei Kira Homeyer mit 10,95 Punkten. Außerdem qualifizierte sich Riccarda Vogel mit dem sechsten Platz (10,3 Punkte). Die Schweizerinnen Cheyenne Rechsteiner (Platz 1, 11,40 Punkte) und Sabine Krumm (Platz 3, 10,60 Punkte) präsenierten sich mit starken Musikküren.

Ins Mehrkampf-Finale schafften es vier deutsche (Kira Homeyer, Lilia Lessel, Riccarda Vogel und Caroline Schulze) und zwei Schweizer Turnerinnen. Das Mehrkampf-Finale findet am Donnerstag, den 10. Mai 2018 von 19:00-21:20 Uhr in der Sport-Toto-Halle in Magglingen statt. Es wird einen Livestream auf dem YouTube-Kanal des Internationalen Rhönradturn-Verbands geben.

Lilia Lessel beim Spiraleturnen (Foto: Stefan Serth / rhoenrad-dtb.de)

 

Kira Homeyer beim Spiraleturnen (Foto: Stefan Serth / rhoenrad-dtb.de)

 

Riccarda Vogel – Musikkür (Foto: Stefan Serth / rhoenrad-dtb.de)

 

Sarah Metz – Musikkür (Foto: Stefan Serth / rhoenrad-dtb.de)

 

Die deutschen Cyr Wheel-Turner Carmen Lück und Hauke Narten saugen die Spiralefläche (Foto: Stefan Serth / rhoenrad-dtb.de)

Alles in allem war dies ein gelungener erster Wettkampftag für die deutschen Turner und Turnerinnen.

Den Tag beendeten die Cyr Wheel-Turner mit dem Einturnen für den morgigen Wettkampftag.


Weitere Artikel/Informationen

Rhönrad-WM 2018: Tag 1 – Viel Organisatorisches und Eröffnungsfeier

Rhönrad-WM 2018: 28 Athleten vertreten Deutschland in Magglingen

Startlisten Rhönrad-WM 2018 (PDF)

Teilnehmerliste Rhönrad-WM 2018 (PDF)

Der deutsche WM-Kader 2018


Fotos

Sie können die hier verwendeten Fotos für Ihre Berichterstattung für nicht kommerzielle Zwecke nutzen. Bitte nennen Sie bei Verwendung immer die angegebenen Bildquellen.

Text

Sie können Text oder Textteile für Ihre Berichterstattung für nicht kommerzielle Zwecke nutzen. Bitte nennen Sie bei Verwendung immer die Quelle www.rhoenrad-dtb.de.


Pressekontakt:

Carmen Menn
Tel.: +49 228 981485-11
Fax: +49 228 981485-12
Twitter: @rhoenrad_dtb
Facebook: rhoenrad.deutschland

Veranstaltungen

21. Deutschland-Cup Rhönradturnen 2018

Ausrichter: TSV 1860 Ansbach e. V.

Verantwortlicher: Amrei Schmitt-Gesell

Datum: Samstag, 10. November 2018 / Sonntag, 11. November 2018

Ort: Beckenweiherhalle Beckenweiherallee 21 in 91522 Ansbach

Wettkämpfe: AKL 11/12; 13/14; 15/16; 17/18; 19+; 25+ AKL 11/12 turnt Kür Gerade.

AKL + turnen zusätzlich zur Kür Gerade je Altersklasse je ein Turner der AKL+ in der Spirale und je ein Turner der AKL+ im Sprung. In der AKL+ wird nicht zwischen weiblich und männlich getrennt. (Der Teilnehmer der AKL+ kann in der Disziplin Gerade der AKL turnen)

Die Einzelwertungen erfolgen je Altersklasse und je Disziplin. Die Mannschaftswertungen der Landesturnverbände erfolgen je Wettkampftag und über beide Wettkampftage zusammengefasst.

Vorläufiger Zeitplan:

Freitag, 9.11.2018
18.00 – 22.00 Uhr Einturnen aller Klassen

Samstag, 10.11.2018
08:00 – 10:00 Uhr Einturnen
10.00 – ca. 15:30 Uhr Wettkampf AKL 11 – 18 m/w
ca. 16:00 Uhr Siegerehrung

Sonntag, 11.11.2018
08:00 – 10:00 Uhr Einturnen
10.00 – ca. 15:30 Uhr Wettkampf AKL 19+ bis 25+ m/w

Meldung: Die Meldung ist mit Zustimmung des jeweiligen Landesfachwarts durch den meldenden Verein bis Freitag, 26. Oktober 2018 – 24:00 Uhr über das GymNet-Portal durchzuführen.